Uschi Kaiß (Jg. ´77)

Herzmeditation, Akasha-Chronik

Seminare und Einzelsitzungen

Uschi Kaiß ist ein multidimensionales-Medium der geistigen Welt.

Ihre Arbeit findet in Halbtrance und auch im Klarbewusstsein statt.

Über das Feld der göttlichen Liebe (der Akasha-Chronik) verbindet sie sich mit den unterschiedlichen Dimensionsräumen und geistigen Wesen des Lichtes.

 

Schon in ihrer frühesten Kindheit wurde sie in den Nächten von Verstorbenen und armen Seelen besucht.
Sie litt sehr unter dem Konflikt, Dinge wahrzunehmen, die andere, insbesondere ihre Eltern, offensichtlich nicht wahrnehmen konnten.

Insgesamt war sie ein nachdenkliches Kind gewesen, das sich gerne mit Fragen nach dem Sinn beschäftigte: Was ist der Himmel? Was geschieht nach dem Tod und warum sind wir überhaupt hier?

Später machte sie lange Reisen nach Indien, China, Südamerika, immer getrieben und immer auf der Suche nach Antworten.

2016 lernte sie von ihrem Mann Kolja die Akasha-Chronik zu öffnen und intellektuelles Wissen wandelte sich in Fühlen und Verstehen - die Unruhe und das Getrieben-Sein im Außen hatten ein Ende gefunden.

Heute reist sie vor allem in die geistige Welt und im Kontakt mit den Geistwesen konnte ihre Medialität aus der Kindheit wieder erblühen.
Es sind vor allem Engel und Meisterenergien mit denen sie sich austauscht.

So wurde die Gabe letztlich zum Beruf und zur Berufung.